Ausbildung zum energetischen Familienaufsteller

2-jährige Ausbildung
im energetischen Familienstellen

AUSBILDUNG ZUM LEITER ENERGETISCHES FAMILIENSTELLEN

Die Ausbildung ist vor allem eine harte und intensive Arbeit an deinen eigenen Themen. Du wirst in diesen zwei Jahren unter anderem alle Formen der Ängste, Blockaden, emotionaler, wie auch sexueller Missbrauch, Süchte, Abhängigkeiten etc. angehen und durcharbeiten. Dadurch werden sie gelöst. Daher ist dieses Ausbildungsgruppe auch eine intensive Selbstfindungs- und Selbsterfahrungsgruppe.

In der Ausbildung werden alle Themen, die mit der energetischen Stellarbeit in Zusammenhang zu bringen sind, erörtet und erarbeitet. Doch die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen steht dabei immer im Vordergrund. So werden auch im Rahmen der Wochenenden Theorietage und Einzelsitzungen stattfinden.

An den 14 Ausbildungswochenenden wirst du die eigene Intuition, Kraft und das Wissen entwickeln, um eigenständig energetische Familienaufstellungen durchzuführen. Das Ziel ist, dass du mit Hilfe des energetischen Familienstellens und aus deiner eigenen Klarheit heraus, den Mensch unter Anerkennung seines Schicksals, emotionslos und holistisch begleitest und unterstützt. So kann er in Kontakt mit seiner Seele, seinen ihm ureigenen Weg (Seelenplan) erfüllen und sich als Mensch sehen, lieben und anerkennen.

Die nächste Ausbildung startet im Januar 2020.

Die Kosten der zweijährigen Ausbildung, die bis Anfang 2022 laufen wird betragen 
4400,- EUR / bzw. zur Zeit 5300.- CHF. Ratenzahlung ist möglich.

Bei Anmeldung bis zum 31. Oktober 2019 kostet die Ausbildung 4000,- EUR / bzw. zur Zeit 4800.- CHF.


Die Termine für die Ausbildungswochenenden in 2020 sind:

Termine in 2020:
Kommen bald

Termine in 2021 werden in der Gruppe besprochen.


Die einzelnen Wochenendstunden werden unter anderem auch für die jährlichen Fortbildungsstunden des ErfahrungsMedizinischen Registers (EMR) anerkannt.
Der Flyer zur Ausbildung ist hier erhältlich.


Inhalt der Ausbildung

    Die Arbeit gestaltet sich folgendermassen:
  • Erarbeitung der Grundlagen energetischer und systemischer Stellarbeit, der Phänomenologie und der humanistischen Psychologie
  • Erlernen der Arbeiten auf Metaebene
  • Befreiung von eigenen Blockaden und Themen
  • Arbeiten an eigenen Schattenanteilen zur holistischen Heilung
  • Energetisches und systemisches Arbeiten
  • Reflexion des Lernprozesses der persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Erarbeitung der Theorie des therapeutischen Prozesses
  • Erarbeitung der Konzepte des Familienstellens
  • Meditation, Yoga
  • Achtsamkeits- und Bewusstseinsarbeit
  • Framing, kognitive Dissonanz
  • Wahrnehmung, Interpretation

Intention der Ausbildung

    Die Intension der Ausbildung liegt in dem / der
  • Erlernen von energetischen und systemischen Methoden zur Stellarbeit
  • Ausbildung intuitiver Fähigkeiten
  • Handhabung der Phasen des klientenorientierten Beratungsprozesses
  • Erkennen und Durcharbeiten von Krisen in der Einzel- und Gruppenarbeit
  • Unterscheidungsfähigkeit zwischen Wirklichkeit und Wahrnehmung
  • Förderung der personalen, sozialen und professionalen Kompetenz
  • Stärkung der Selbstverantwortung
  • Arbeiten auf Metaebene
  • Stärkung der Empathie

Filme und Interviews zum energetischen Familienstellen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen