Von der Beziehung zur Partnerschaft

Liebe leben – gibt es den Traumprinzen wirklich?

Dieser Partnerschaftsworkshop ist für Paare, als auch für Singles, vorgesehen, die sich selbst ein bisschen verloren haben. Wenn wir unseren inneren Partner nicht lieben und nicht annehmen können, so können wir auch im Außen keinen Partner annehmen. Der Single lebt für sich und ist unzufrieden, keinen Partner zu bekommen. Doch der erste Schritt ist die Annahme seiner eigenen Muster. Die Bindungsstrukturen sind aufzudecken, um darüber wieder Freude an Bindungen zu erhalten. Ohne diese Bereitschaft sich auf neue Bindungen einzulassen, ist jede Partnerschaft zum Scheitern verurteilt. Selbst, wenn ich in einer Partnerschaft bin und ungelöste Bindungsthematiken habe, ist die Lösung davon der erste Schritt in eine Freiheit. Eine Freiheit mit Partner.

Dazu erfahren wir in diesem Seminar und Workshop die verschiedenen Hindernisse, um diese Freiheit zu erhalten. Denn, wenn wir lernen, uns neu zu entdecken, alte Einengungen zu entfernen und uns davon zu lösen, entwickeln wir eine Freude, die unsere Partnerschaft stützt und hält. Wir erhalten eine nicht bekannte Freiheit in der Partnerschaft, die respektvoll und wertschätzend ist. Es entwickelt sich eine Lust auf den anderen, egal ob ich meine Partnerschaft nur in mir oder mit einem anderen lebe.

Wir gehen auf unsere Hindernisse in der Partnerschaft ein, sei es die Bequemlichkeit, der berufliche Alltag oder die finanziellen Sorgen. Der Partner, der Druck auf mich ausübt oder meine eigenen Vorstellungen und Glaubenssätze. Meine Erschöpfung, die gesehen werden will und meine Ängste und Selbstzweifel. Dazu kommt mein Gefühl des Alleingelassenseins bei alltäglichen Aufgaben, wo mein Partner mich nicht unterstützt. All das sind Probleme, die mein Leben in Partnerschaft mit mir selbst und meinem Partner im Weg stehen.

So werden wir vielfältige Methoden und Techniken auf dem Workshop anwenden, um uns von unseren Einengungen und Beeinflussungen zu lösen:
– 5 Phasen – Modell der Liebe
– Stellarbeiten :
– Prägungsaufstellungen
– Innere Kind – Aufstellungen
– Anima – Animus
– Zwillingsaufstellungen
– Bindungstheorie – Feinfühligkeit
– Dialog in Liebesgeflüster und im erotischen Gespräch
– Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen
– Was ist typisch für Frau und Mann
– Weibliche Hingabe und männliche Kraft
– Stockarbeit (keine Angst, niemand wird geschlagen)
– Kundalini Meditation
– Grenzen setzen lernen – Raum für sich einzunehmen
– Inselmodell
– Streitkultur
– Sexualität

Beziehung und Workshop

Für eine funktionierende Beziehung ist es wichtig zu erkennen, welchen Mustern ich erliege. Denn nur so ist es möglich, dem Partner auf Augenhöhe zu begegnen. Deswegen richtet sich dieser Workshop an Einzelpersonen/Singles und an Paare, die Partnerschaft bewusst leben wollen. Nur so ist es möglich, bereits bestehende Probleme in der Beziehung zu beenden oder für die (nächste) Partnerschaft sich vorzubereiten.

Teilnehmerzahl maximal: 12 Personen

Leitung: Carmen Mekouar und Santosh Ralph Nussholz

Zurück zur Workshop Übersicht

Die nächsten Beziehungs-Workshops