Newsletter April 2017

GestaltVision

GestaltVision

  Newsletter

Familienstellentag am 29. April.2017 mit einer neuen Art des Familienstellens


Partnerschaftsworkshop 19.-21.Mai 2017 für langfristige, gesunde, zufriedene Partnerschaften

Heute ein kurzer Newsletter mit zwei Terminen. Zum einen eine neue Art des Familienstellens bezüglich unserer stattgefundenen Prägung von Bindungs-/ Beziehungsfähigkeit und der damit zwangsläufig einhergehenden Fähigkeit zum Führen einer langfristigen Beziehung. Zum anderen im Mai der Partnerschaftsworkshop zur Gestaltung einer guten, zufriedenen Partnerschaft auf Augenhöhe.

Der nächste Familienstellentag in D-Argenbühl befasst sich mit unseren Prägungen und der damit verbundenen Bindungs-/ Beziehungsfähigkeit von uns.

Von der Zeugung bis zu den ersten Lebensjahren sind entscheidende Prägungen passiert, die unser Leben wesentlich beeinflussen. Dementsprechend sind die Aufstellungen unterteilt in mehrere Lebensabschnitte von der Zeugung, der pränatalen Phase, Geburt, postnatale Phase, und den ersten Lebensjahren.

Über diese neue energetische Arbeit, die wir hier mit einer besonderen Variante der Stellarbeit gestalten, kreieren wir eine Heilung im morphischen Feld des Einzelnen. In jeder aufgestellen Phase wird die Ordnung einzeln wiederhergestellt. Sehr individuell, heilend, entspannend.

Diese neue Art des Familienstellens unterteilt sich in verschiedene Phasen, die direkt hintereinander gestellt werden. Durch Einfluss von Aussen wird das morphische Feld (früher: morphogenetisches Feld) in seine ursprüngliche Ausrichtung gebracht, damit sich die Person wieder frei entfalten kann. Die Bindungs-/ Beziehungsfähigkeit wird wiederhergestellt.

Die Neugestaltung dieser Prägungen ist entscheidend für gute Beziehungen und Partnerschaften.

Anmeldungen bis kommenden Montag, den 24. April 2017.

Zur Anmeldung hier klicken.

 

 

 

 

Partnerschaftsworkshop

Von der Beziehung zur Partnerschaft

Liebe leben

Unser alltägliches Zusammenleben miteinander ist verbunden mit unseren Mustern und der Art, wie wir in diesen reagieren. Wir suchen unseren Partner danach aus, dass er zu uns "passt". Oft sucht eine Person z. B. mit einem abhängigen Persönlichkeitsmuster einen Partner mit narzisstischen Verhaltensmustern aus. Entsprechend sind Probleme vorprogrammiert.

In diesem Workshop lernen wir, wie wir unbewusst in diesen Mustern reagieren, machen sie bewusst und geben Möglichkeiten anhand, bewusst aus solchen Reaktionen, den sogenannten "Kindergartenspielen" auszusteigen. Wir zeigen auf, wie diese unbewussten "Kindergartenspiele" funktionieren, wofür wir sie gebraucht haben und wie wir sie nun beenden können.

So erreichen wir es, aus einer Beziehung eine Partnerschaft auf Augenhöhe zu gestalten. Wo beide zufrieden und entspannt sind und das Miteinander wieder funktioniert. Egal, ob schon Probleme in der Beziehung vorhanden sind oder "noch alles in Ordnung" ist, der Workshop klärt auf und das miteinander leben wird angenehmer und ehrlicher.

Dieser Workshop richtet sich an Einzelpersonen und Paare, die Partnerschaft bewusst leben wollen oder die bereits Probleme in der Beziehung haben oder die sich für ihre (nächste) Partnerschaft vorbereiten wollen.

Zur Anmeldung hier klicken.

Liebe Grüsse

Santosh Ralph Nussholz

GestaltVision

in der
Praxisgemeinschaft
Gossauerstrasse 108
CH-9100 Herisau

Um sich vom Newsletter abzumelden hier klicken: [unsubscribe]