• Das neue, energetische Familienstellen

    Alpenparlament.TV: Santosh Ralph Nußholz im Gespräch mit Michael Vogt über die Weiterentwicklung des systemischen Stellens. (Interview vom August 2013) Der Gestaltcoach & Trainer Santosh Ralph Nußholz zu seiner Arbeit: „Ich sehe den Menschen mit seinem Bewußtsein und seiner Entwicklung als Herausforderung für die neue Zeit. Ihn zu begleiten und aufzurütteln ist eines meiner Berufungen, die…

  • Eine Sekunde, die Dein Leben verändern wird

    Quer-Denken.TV Interview: Santosh Ralph Nussholz im Gespräch mit Sabine Weise-Vogt über die eine Sekunde, die unser Leben verändern wird. Dieses Interview fand im März 2018 statt. Durch einen äusseren Reiz (Trigger) entscheidet sich ein Mensch normalerweise innerhalb einer Sekunde zu reagieren. Das nennt man assoziative Reaktion und führt zu immer gleichen Reaktionen auf Grund der…

  • Ausbildung zum Leiter energetisches Familienstellen – Einige Erfahrungsberichte

    2-jährige Ausbildung zum energetischen Familienaufsteller, Familienstellen leiten, Familienaufstellung, Weiterbildung, Selbsterfahrung, Selbstreflexion, Methoden und Technik des Familienstellens. Termine in 2019: Beginn am Wochenende vom 11.-13. Januar 2019 Termine in 2020 werden in der Gruppe besprochen. Die Kosten der zweijährigen Ausbildung, die bis Anfang 2021 laufen wird betragen 3800,- EUR / bzw. zur Zeit 4400.- CHF. Ratenzahlung…

  • Die Ausbildung, die Dein Leben verändern wird!

    Es gibt viele Gründe, eine Ausbildung zum energetischen Familienaufsteller zu machen. Doch, warum sie für mich in den letzten Jahren so wertvoll geworden ist und was ich erkannt habe, wird in diesem Video gezeigt. Es ist eine Ausbildung, die Dein Leben verändern wird, wenn Du dich darauf einlässt, eine neue Sichtweise zu erlernen. Das, was…

  • Mangelbefriedigung verliebt sein

    Verliebt sein ist immer eine Mangelbefriedigung. Gehen wir hier mal auf den Unterschied […] ein der Bedeutungen zwischen verlieben / verliebt sein und lieben. Die Frage nach dem „ver“lieben. Wo ist der Unterschied zwischen verlieben und lieben? Das „ver“ vor dem Wort, welches du ausdrücken möchtest bedingt etwas. Nämlich, dass das Wort danach nicht in dem…

  • Schuld ist immer eine Illusion

    Schuld ist eine vom Menschen geschaffene Forderung, um das Gegenüber zu kontrollieren und über ihn Macht […] zu erlangen. Wer seinem Gegenüber eine Schuld aufbürden möchte, der will in Wirklichkeit nur seinen eigenen Vorteil daraus ziehen! Das ist der Grundgedanke der Schuld. Anstatt dem anderen eine Hand zu reichen und gemeinsame Wege zu gehen, entzieht…

  • Selbstreflexion im eigenen Käfig

    Selbstreflexion ohne äusserlichen Bezugspunkt bedeutet noch lange nicht aus seinen eigenen […] Thematiken aussteigen zu können. Solange wir uns nicht spiegeln im Anderen, verweilen wir weiterhin in unserem goldenen Käfig. Das Gefährliche daran ist, das wir oftmals denken ihn verlassen zu haben. So projizieren wir fortan unsere Thematiken auf unser Umfeld ohne zu sehen, dass wir…

  • Manipulationen einfach entdecken

    Grundlegend ist es einfacher Manipulationen anderer zu entdecken, wenn du dir deiner eigenen […] manipulativen Techniken selber bewusst bist. Bei Manipulation geht es nicht um gut oder schlecht. Es geht lediglich darum Handgriffe (Techniken) zu erkennen und zu benutzen, die uns oder anderen bislang nicht (so sehr) bewusst waren. Jeder Heiler/Therapeut/Behandelnder benutzt Manipulationen, um dir zu…

  • eigentlich ist nur was für Unklare

    Das Wort eigentlich führt im Gespräch zu Unklarheit, Interpretationsspielraum und zur Abgabe der Verantwortung […] für das Gesagte. Ich verlasse damit den mir eigenen Bereich meiner Aussage, meines Standpunktes und deklassiere diesen. Die getroffene Aussage wird abgewertet, vermindert oder sogar verneint. Mit dem Wort eigentlich fehlt dem Objekt der Bestandteil, was dem Objekt eigen ist. Es…

  • Du hast mich verletzt – Täter!

    Das verletzt sein entsteht aus dem Bedürfnis heraus, dem Anderen, der mich verletzt hat, zu zeigen, hier, schau her, das bist du Schuld! Das hast DU mit mir gemacht! Nur wegen dir geht es mir jetzt so schlecht! Sie versuchen mit dem verletzt sein den anderen zu manipulieren. Dabei vergessen die Menschen gerne, dass sie…

  • „Licht und Liebe“ – Das Schattendasein

    So, wie das Yin und Yang weiss und schwarz ist, so muss auch der Mensch zwei Seiten besitzen, um vollkommen zu sein. Derjenige, der nur Licht und Liebe lebt, lebt einseitig und nicht in vollkommener Verbindung mit seinem höheren Selbst. Die Schattenanteile müssen selbst durchlebt, bearbeitet und verstanden werden. Personen, die in Licht und Liebe…

  • Vorsicht: Der Berater/Therapeut hat Macht

    Der Therapeut darf nur Begleiter auf dem Weg der Selbstfindung und Gestaltung sein. Vorsicht vor Machtmissbrauch! Dem Klienten sein Leben leben lassen, keine Ratschläge geben. Für den Therapeuten wird es gefährlich, wenn er denkt, er wisse, was für seinen Klienten gut ist. Da muss das System des Therapeuten Alarm schlagen. Überheblichkeit, Besserwisserei, Eltern-Ich und/oder das…

  • Gute Therapie muss grenzüberschreitend sein

    Es gilt aus dem Mittelmass des Denkens auszusteigen und nicht mehr gutgläubig durch die Gegend zu irren. Nur so können wir unsere Mauern und Grenzen einreissen! Daher muss eine gute Therapie grenzüberschreitend sein. Denn sonst könnten wir unseren Horizont nie erweitern, wenn wir im Rahmen unserer Mauern stecken bleiben würden. Jeder erweitert sein Denken nur…

  • Wenn Frauen ihren Prinzen suchen

    Wenn Frauen ihren Prinzen suchen Dann hat das nichts mit Romantik zu tun, sondern ist klar mit einem Abhängigkeitsmuster verbunden. Sie wollen ihren niedrigen Selbstwert gesteigert bekommen durch die Wertschätzung im Aussen. So sind sie auf der Suche nach dem Narzissten, der sie hofiert, ohne zu erkennen, dass dieser sie nach einiger Zeit fallen lassen…

  • Angst vor der Angst

    Die Angst wird oft als Feind unseres Systems gekennzeichnet. Gerade spirituell Leichtgläubige springen gerne auf diesen Zug auf. Naja, die meisten denken, es ist auch nicht schön, Angst zu haben. Doch wir dürfen eines nicht vergessen, die Angst hat mit Selbstliebe zu tun und daher brauchen wir sie. Nur was wir aus der Angst heraus…

  • Das Ende der Dramaqueen / des Dramakönigs

    Jeder entscheidet selbst, ob es weh tut oder nicht. Kraft kostet nur das Spiel des Rückzuges, das Spiel des Schmerzes, das Spiel des Dramas, des Theaters. Die hysterische Persönlichkeit ist, wie auch die narzisstische oder die abhängige Persönlichkeit eine Störung, die zwischenmenschliche Beziehungen schwer oder sogar unmöglich machen. Oft läuft es aus der Sicht des…

  • Gewahrwerden – Wahrnehmung

    Wahrnehmung ist „nur“ die Interpretation des Verstandes, der auf deinen Erfahrungen und Wissen aufgebaut ist. So beinhaltet deine Wahrnehmung immer deine subjektive Auffassung und Vorstellung des Objektes. Das heisst, dass eine Wahrnehmung niemals objektiv sein kann! Sie beinhaltet immer deine persönliche Auffassung, Meinung, Emotion und/oder Gefühl. Sie hat rein gar nichts mit deinem Gegenüber zu…

  • Loslassen – was bedeutet das?

    Loslassen bedeutet die emotionsfreie Veränderung einer bestehenden (Ver)bindung auf […] energetischer Ebene, mit dem Ziel der Trennung dieser Bindung. Emotionen führen zu Verbindungen, während Gefühle einen Ist-Zustand darstellen und körperlich erfahren werden. Emotionen beruhen jedoch auf Projektionen, sie sind Reaktionen auf energetische Bindungen und Gefühle. Emotionsfreie Veränderung bedeutet also, sich der Bindung bewusst zu sein,…

  • Ver-trauen ist gleich Kontrolle

    Das Wort Vertrauen hat vom Wortstamm her, mit dem Ver- vorne dran, eine grosse Einschränkung. Während das Trauen mir klar sagt, ich darf leben mit allen Konsequenzen, beschränkt sich das Vertrauen nur auf einen Teilaspekt dessen. Trauen hat etwas mit Mut, Freiheit, Liebe (ich traue es mir zu) zu tun. Wenn ich sage, ich traue…

  • Raus aus der Opferrolle!

    Hier beschreibe ich, wie du merken kannst, ob du noch in der Opferrolle bist und wenn ja, wie du da raus kommen kannst. Anzeichen für Opferrolle: -Wenn Du dauernd um Hilfe fragst bei anderen -Wenn du immer wieder jammerst -Andere sind (fast) immer für Dein Problem Schuld -Wenn Du nur Fragen stellst, um Symptome zu…

Seite 1 von 21 2

Die nächsten Workshops & Seminare